Diatar-Kind des Lichts – Ina Linger

Diatar-Kind des Lichts | Ina Linger | erschienen am: 10.02.2017 | ebook | 338 Seiten | 2,99€ (D)

Klappentext….

Gehe nie hinaus in die Nacht.
Meide die Dunkelheit.
Betrete niemals die Höhlen der Monandor.
Sei vor der Dämmerung zuhause.

Diese Regeln werden den Diatar von Kindesbeinen an eingebläut. Wer sich nicht an sie hält, ist des Todes. Das weiß auch der junge Krieger Jaro. Doch als er in einem Kampf mit den Monandor, den Dämonen der Dunkelheit, schwer verwundet wird, gelingt es ihm nicht mehr, vor Einbruch der Nacht zurück in sein Dorf zu kehren. Es ist ausgerechnet Risa, die ihn findet und in eine Höhle schleppt. Risa, die ihm zwar bereits das Leben rettete, als sie beide noch Kinder waren, die er jedoch seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Sein Leben ein weiteres Mal in ihren Händen zu wissen, erfüllt Jaro mit Angst, denn eines weiß er mit Sicherheit: Niemand bleibt so unschuldig und gut, wie er als Kind einst gewesen ist – schon gar nicht eine menschenfressende Dämonin der Nacht …

Autor….

Ina Linger ist im Jahr 1975 in Berlin geboren und hatte schon als Kind eine immense Fantasie.
Im Dezember 2011 hat sie zusammen mit Cina Bard ihren ersten Roman mit dem Titel ‘Three-Night-Stand – Liebe ist simpel’ bei und mit epubli veröffentlicht. Im Sommer 2012 folgte der erste Band ihrer Fantasyreihe ‘Falaysia – Fremde Welt’, der im Oktober sogar den dnbp (derneuebuchpreis) für Selbstverleger gewann. Momentan arbeite sie am vierten Band dieser Reihe und an weiteren Gemeinschaftsprojekten mit Cina Bard.

Meine Meinung….

Was für ein Cover 🙂 . Ich liebe das Cover es sieht einfach richtig schön aus. Jetzt kommen wir aber mal zum eigentlichen die Geschichte finde ich sehr gut aufgebaut und auch sehr flüssig und gut geschrieben.

Ich finde es schade, dass das Buch nicht aus der Perspektive von Jaro geschrieben ist. Ich hätte mich so viel besser in ihn hineindenken und fühlen können. Ansonsten ist der Schreibstil der Autorin sehr angenehm und spannend. Ich finde es sehr aufregend Jaro zu begleiten und zu sehen, wie es mit ihm weitergeht.

Ich finde gut das in der Geschichte auch öfters die Nebensachen ausführlich erklärt werden. Die Charakter können unterschiedlicher nicht sein was ich sehr gut finde und auch alle sehr schnell ins Herz geschlossen habe. Risa ist immer voller Hoffnung und gibt nicht so schnell auf, was ich auch an ihr sehr Liebe. Auch Jaro ist ein sehr starker Charakter er zweifelt öfters an sich aber trotz allem ist er Mutig. Risa und Jaro ergänzen sich einfach hervorragend auch wenn sie aus unterschiedlichen Welten kommen. Die Autorin hat die Stämme und die verschieden Kulturen sehr gut beschrieben. Somit hatte ich auch keine Schwierigkeiten mich in das Buch hineinzufinden.

Am Anfang war es für mich kurz verwirrend das in verschieden Zeiten geschrieben wird doch davon sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Fazit…

Ich lese nicht oft Fantasy Bücher doch hat mir die Geschichte gut gefallen. Ich vergebe dem Buch 4 Rosen. Es war für mich was neues zu lesen und einzigartiges. Das Buch ist genau das richtige für Fantasylieblinge. Außerdem hat mir das Ende sehr gut gefallen.

Auch möchte ich mich noch bei der Autorin bedanken, für das Leseexemplar das sie mir zur Verfügung gestellt hat.
Leseprobe und andere tolle Bücher von der Autorin findet ihr auf ihrer Website: Ina Linger

Keine Kommentare

Kommentieren

*