Schwerelos – Katie Khan

Schwerelos | von Katie Khan | Verlag: Heyne | erschienen am: 11.12.2017 | Übersetzt von Bernhard Kempen | Paperback, Klappenbroschur | 416 Seiten | 14,99 € (D)

„Es gibt nichts Besseres, was man in den letzten Minuten seines Lebens tun kann“, sagt er, „als mit dem bestem Menschen zu reden, dem man jemals begegnet ist.“

Klappentext….

Zwei Menschen, schwerelos und allein. Um sie herum: die Schwärze des Alls. Unter ihnen, zum Greifen nah und doch unerreichbar: ihr Zuhause, der blaue Planet. Jetzt haben Carys und Max bloß noch einander zum Festhalten – und nur noch Atemluft für neunzig Minuten. Gemeinsam blicken sie auf die Erde, die ihnen als Liebende keinen Platz bot. Die Erde, zu der sie nun um jeden Preis zurückkehren wollen. Doch die Zeit läuft gegen sie …

Autor….

Katie Khan arbeitet für ein großes Filmstudio im Bereich digitales Marketing. Sie ist ein großer Fan von Liebesgeschichten, und erfolgreiche Absolventin des Faber Academy Writing Course. “Schwerelos” ist ihr Debütroman.

Meine Meinung…..

Ein Blick auf das Cover und ich war gefesselt. Ich habe mich unheimlich gefreut als ich das Buch vom Verlag zugeschickt bekommen habe. Der Klappentext vom Buch ist spannend aufgebaut was wiederum auch meine Neugier geweckt hat.

Es ist ein Science Fiction Buch mit Romananteil. Ich muss aber auch sagen das ich mich in der Richtung Science Fiction nicht gut auskenne aber trotzdem hat das Buch mich neugierig gemacht. Was würdet ihr die letzten 90 Minuten machen? Diese Frage habe ich mir immer wieder gestellt. Würde ich aufgeben oder würde ich kämpfen und mir Ideen ausdenken die ich umsetzten kann.

Clary die richtig was im Kopf hat, ist Astronautin sowie Max. Die zwei schweben schwerelos in der Luft und versuchen wieder auf das Schiff zukommen. Das nenne ich mal Kampfgeist. Die beiden Charakter finde ich sehr gut beschrieben auch konnte ich ihr handeln sehr gut nachvollziehen.

In den Bucht geht es nicht die ganze Zeit um die 90 Minuten die sie noch Zeit haben zu Leben im All sonder man bekommt Rückblicke zum Beispiel wie sie sich kennengelernt haben oder auch von ihrem Leben was ich persönlich richtig fand. So hat man auch was von der Welt gesehen in der Clary und Max leben. Auch sind die kleinen Details die im Buch vorkommen sehr schön beschreiben.

Fazit…

Katie Khan hat einen schönen und gut lesbaren Liebesroman geschrieben. Die Science Ficiton Geschichte hat mich gepackt und in ihren Bann gezogen. Die gute Recherche macht das Buch und ihre Geschichte nachvollziehbar. Ich vergebe dem Buch 4 von 5 Rosen.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare

Kommentieren

*