Lesemonat Januar

Auch wenn der Beitrag spät kommt hoffe ich doch das es euch Interessiert was ich alles so im Januar gelesen habe. Viel Spaß beim durch stöbern.

Meine Lesemonat hat mit dem Buch „Kiss me in Paris“ begonnen. Dieses Buch habe ich vom Dezember in den Januar mitgenommen. Das Buch war für mich leider eine kleine enttäuscht. Vielleicht habe ich zu viel erwartet? Denn ich habe das Buch „Kiss me in New York“ gelesen,von den gleichen Autoren, letzten Winter und es hat mir super gut gefallen. Leider kam mir in diesem Buch nicht das Winterliche, gemütliche Weihnachtliche rüber. Ob wohl es ein Weihnachtlichere Roman sein sollte. Deshalb habe ich dem Buch auch nur 3 von 5 Rosen vergeben da ich die Geschichte für zwischen durch okay finde, aber es hätte Potenzial nach oben

Danach habe ich das Buch „Schwerelos“ zu lesen begonnen. Da es ein Rezensionsexemplar ist habe ich natürlich auch eine REZENSION geschrieben die ihr euch anschauen könnt. Das Buch war einen neue Richtung für mich in die ich lese da ich davor nie Science Fiction Buch gelesen habe. Vielleicht ist es auch deshalb für mich interessant gewesen das Buch zu lesen.

Darauf folgte das Buch „Paper Princess“ und ich muss euch sagen das mir das Buch richtig gut gefallen hat und ich mich die ganze Zeit darüber geärgert habe das ich das Buch nicht früher begonnen habe zu lesen. Weil das Buch mir so gut gefallen hat, habe ich hier eine REZENSION geschrieben. Auch war das Buch für mich ein Monat Highlight.

Zum Ende des Monats habe ich dann noch „Tote Mädchen lügen nicht“ gelesen von Jay Asher was soll ich sagen? Die Thematik des Buches finde ich einfach nur gelungen und es hat mir richtig Spaß gemacht das Buch zu lesen. Die Serie von dem tollen Buch habe ich noch nicht geschaut doch das muss sich eventuell bald ändern.

Keine Kommentare

Kommentieren

*