MUTIG – Rose McGowan

Mutig | von Rose McGowan | Verlag: HarperCollinsGermany | erschienen am 15.03.2018 | Klappenbroschur | 400 Seiten | 16,00 € (D)

»Hallo, ihr Mitmenschen, wie schön, dass wir uns treffen. Mein Name ist Rose McGowan, und ich bin MUTIG. Und ihr sollt es auch sein.«

Klappentext….

MUTIG sein heißt, ein Leben ohne Skript zu führen: angstfrei, siegesgewiss, wütend, smart, scharfsinnig, hemmungslos, kontrovers und real as f*ck.

MUTIG ist das unverstellte, ehrliche und schlagfertige Enthüllungsbuch einer Ikone der Millennium-Generation, einer angstfreien Aktivistin, die für den gesellschaftlichen Wandel einsteht und kein Blatt vor den Mund nimmt, um die Missstände der Unterhaltungsindustrie aufzudecken und gängige Klischees von Ruhm und Erfolg bloßzustellen. Rose McGowan bringt Licht in die dunkelsten Ecken der Traumfabrik Hollywood, die systematisch auf Sexismus aufgebaut wurde. Jetzt will sie Menschen auf der ganzen Welt dazu ermutigen, endlich aufzuwachen und MUTIG zu sein.

Autor….

Rose McGowan ist die Stimme einer Generation und eine Agentin für den gesellschaftlichen Wandel. In ihrer Rolle als Schriftstellerin, Regisseurin, Musikerin, Ikone, Unternehmerin und feministische Enthüllungsjournalistin durchleuchtet sie die Ungerechtigkeit und Ungleichheit der Unterhaltungsindustrie und anderswo. Die Aktivistin startete sie eine Bewegung gegen das Schweigen und wurde so zur größten Fürsprecherin des Wandels. Mit der Plattform #ROSEARMY setzte sie ein Zeichen für ein neues Denken und Handeln. Als Schauspielerin hat sie sich durch Hauptrollen in Filmen wie The Doom Generation, Scream, Jawbreaker und Planet Terror einen Namen gemacht, außerdem ist sie Star der Erfolgsserie Charmed, der am längsten bestehenden Serie mit einer weiblichen Hauptrolle in der TV-Geschichte. Für Dawn, ihrem Debüt als Filmregisseurin, wurde sie für den Short Film Grand Jury Prize auf dem Sundance Film Festival nominiert.

Meine Meinung…..

Rose McGowan und Ihre Lebensgeschichte in einem Buch. Ich habe davor Rose McGowan nicht gekannt doch das hat das Buch geändert. Ich habe Rose McGowan aus einer andern Perspektive kennengelernt wie man vielleicht eine Person sonst als erstes kennenlernt. Ihre Ausdrucksart zu manchen Dingen in Ihren Leben die passiert sind fand ich ein wenig zu übertrieben mit ihrer Wortwahl. Ich war ganz geschockt weil ich solche Ausdrücke nicht kannte. Doch das hat mich nicht gestört, da ich irgendwann mit dieser Wortwahl klargekommen bin.

Rose McGowan hat sehr früh Schmerz und Enttäuschung erlebt. Als Kind wurde sie in deiner Sekte groß und lernte schnell das sie nichts wert ist und keine Rechte als Frau besitzt. Auch bekam sie mit wie Ihre Mutter und andere Frauen als Besitzt gekennzeichnet wurde und nicht als vollständige Frau vernommen wird.

Als Sie aus der fingen der Sekte mit Ihrem Vater und ihren Geschwistern entkommen kann musste sie gleich den nächsten Tiefschlag erleiden da sie in Italien gewohnt hatte und nun nach Amerika gekommen ist, ist natürlich alles anders für sie. Sie kommt in eine Schule und sieht aus wie ein Jung und so wurde sie gleich als „anders“ bezeichnet und hatte keine Freunde.

Ich finde das Buch sehr toll. Da es immer wieder Rückschläge gibt, und Rose McGowan sich nicht entmutigen lässt immer wieder Aufsteht und Mutig ist und sich der Situation stellt. Ich finde es grausam, dass es so eine Welt gibt, in der Frauen kein Wert haben, in der Kinder keine Aufmerksamkeit und keine schöne Kindheit haben.

Ich lebe geschützt und behütet. Ich kenne das alles nicht was Rose McGowan in ihrem Buch über ihr Leben erzählt. Sie hat das aber sehr gut herübergebracht. Ich konnte es mir sehr gut vorstellen. Ihr Leiden und ihre Angst. Sehr schlimm fand ich das sie immer wieder Rückschläge erlitten hat. Ich konnte mir das nicht vorstellen ob ich solange durchgehalten hätte. Immer wieder wurden ihre Freunde genommen durch Medien als sie eine Schauspielerin geworden ist, von Männern die ihre Dominanz an ihr zeigen wollten oder von ihrer Familie die sie nie richtig beschützt hat und sie nicht wertgeschätzt haben.

Fazit…

Das Buch ist eine Absolute Empfehlung für Frauen. Ich finde das Rose McGowan eine starke Persönlichkeit hat und somit andere Frauen die das gleiche erlitten haben helfen kann. Das Buch zeigt auch einen das man nicht Aufgeben soll, sondern Stark und MUTIG bleiben soll, das es immer wieder Rückschläge gibt und aber auch wieder schöne Zeiten für die es sich lohnt zu kämpfen. Auch zeigt das Buch das man mit der Situation nicht alleine ist, sondern es mehr Frauen gibt die auch solche Schicksalsschläge erleiden und nicht nur die armen, sondern auch die Promis.

Ich geben den Buch auf jeden Fall 5 von 5 Rosen.

Vielen Dank an den HarperCollinsGermany Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare

Kommentieren

*