Höhenrauschsaison – Meredith Winter

Höhenrauschsaison | von Meredith Winter | Verlag: SommerBurg Verlag | erschienen am: 16. April 2018 | Taschenbuch | 250 Seiten | 9,99 € (D)

Unwillkürlich denke ich an Clementine, die mir erzählt hat, dass Sterne für sie das Symbol für Träume sind.

Klappentext….

April 2012 – die Mount Everest Saison hat begonnen.

Vor Ort: Ärztin Clementine, die im Basislager alle Hände voll zu tun hat, sich um die Verletzten und Höhenkranken zu kümmern, die den höchsten Berg der Erde unterschätzt haben.

Nicht ernst dagegen nimmt Clementine den russischen Auftragskiller Alexej, der sich als Bergsteiger ausgibt und bloß einen Auftrag hat: Sie zu töten.

Dumm nur, dass sie bereits tot ist

Autor….

Hinter Meredith Winter steckt Natascha Wahl. Sie ist Ernährungsberaterin und Schriftstellerin und hat mittlerweile ihren eigenen Verlag gegründet.

Meine Meinung…..

Endlich wieder eine Buch von Meredith Winter. Ich habe es in den Händen gehalten und gleich angefangen zu lesen. Der Lady-Thriller ist wieder nach meinem Geschmack und mir hat es sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. man merkt sehr schnell das der Schreibstil von Meredith Winter sich weiterentwickelt hat.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, man landet mitten im Geschehen und die Spannung bleibt konstant. Clementine hat ein sehr starke Persönlichkeit die sie wohl auch in ihrem Job als Ärztin gut gebrauchen kann. Eigentlich sollte sie nur die Katze ihrer Schwester füttern doch, dann steckt sie sehr schnell in einen aufregenden Abenteuer über Leben und Tot.

Schon Interessant was es alles auf einer Bergtour passiert. Einfach so auf den Mount Everest klettern ist nicht. Clementine wird Teil eines Ärztenteams das die Wanderer/Kletterer die den Berg erklimmen. Dabei stößt sie auf den Auftragskiller Alexej der den Auftrag hat sie zu Töten doch das weiß Clementine natürlich nicht. Das heißt Spannend bleibt es immer.

Was mir besonders gefallen hat, neben einigen unvorhersehbaren Entwicklungen, war auch die Entwicklung der beiden Protagonisten. Ich habe gemerkt wie die beiden Auftauen und ihrer Situation stellen und auch Ihrer Vergangenheit hinter sich lassen. Beide konnte ich mir sehr gut vorstellen.

Meredith Winter hat in diesem Buch sehr viel Rechneriren müssen, das merkt sehr schnell. Viel Wissen wie man ein Team in der Höhe als Ärztin versorgt ist hier gefragt, auch welches Seil und andere Dinge die man auf eine Bergtour braucht ist hier sehr gut beschrieben. Die verschiedene Abschnitte an denen die Gruppe, pause macht und welchen Dingen sie begegnet sind sehr realistisch und ich fühlte mich wie ein Teil das den Berg mit klettert

Fazit…

Das Buch ist absolut eine Leseempfehlung an euch. Ich freue mich immer wieder ein Buch von Meredith Winter zu lesen. Die Spannung bleibt konstant, und das knistern zwischen den beiden Protagonisten fehlt hier auch nicht. Von mir bekommt das Buch 5 Rosen.

Ein dickes Dankeschön geht an Natascha Wahl die mich angeschrieben hat um mich zu fragen ob ich das Buch lesen möchte. Ich freue mich immer wieder Bücher von Meredith Winter zu lesen.

Mehr zum Verlag findet ihr auf www.sommerburg-verlag.de

Keine Kommentare

Kommentieren

*